Am Samstagnachmittag konnte unsere C-Jugend den Sturm der KURPFALZ BÄREN an die Tabellenspitze leider nicht live mitverfolgen. Sie ließ lieber Taten folgen und schlug die ASG Rot/Malsch hoch mit 43:16.

Doch zu Beginn der Partie sah es noch etwas anders aus. Erst nach knapp zehn Minuten fanden die Spielerinnen von JANINE BLASCHKE und MICHAEL JECKEL den „Schaltknopf“ und gaben fortan mächtig Gas. In nur knapp zehn weiteren Minuten war die Partie beim 14:6 bereits gelaufen. Aber unsere C-Bären wollten anscheinend den kommenden Gegnern einmal so richtig zeigen, was auf sie zukommen könnte und stürmten weiter. Mit 18:9 wurden die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Spielhälfte gaben die BÄREN der ASG Rot/Malsch keine Gelegenheit, sich zu entfalten. Zu jeder Sekunde des Spiels war „Vollgas“ angesagt. Dass LISA JECKEL und MARIE VERRON wegen einer Verletzung pausieren mussten, spielte an diesem Tag überhaupt keine Rolle. Nach dem 43:16 Endstand kann man dem nächsten Spiel gegen die WSG Kraichgau-Hardt ohne Sorgen entgegensehen.

Die TSG Ketsch spielte mit
Celina Genthner und Michelle Roth im Tor, Marie-Claire Weiß 5, Lea Zimmermann 2, Lilly Schweinoch 7,
Janina Karipidis 1, Selina Koch 6, Ellen Heitmann 6, Julia Drees 2, Lara Wolf 6, Alea Geisler, Natasa Halilovic, und Lara Kößler 8

 

C-Bären trumpfen auf!


von Wolfgang Schwan und Elli Verron
Bilder: Frank Roth

Comments

0