Weibl. D-Jugend SG Edingen-Friedrichsfeld vs. TSG Ketsch – 20:34

Am Samstag spielte die weibliche D-Jugend zum dritten und letzten Mal in dieser Saison gegen die
SG Edingen-Friedrichsfeld. Das Spiel begann am Anfang recht ausgeglichen, und es fielen auf beiden Seiten Tore. Mit Kampfgeist und Leidenschaft erspielten sich die Jungbären dann einen kleinen Vorsprung, und bereits in der 10. Minute stand es 5:11 für Ketsch. Durch ein variables Spiel mit schönen Kontertoren ging es mit 9:20 für Ketsch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit konnten die Mädels ihren Vorsprung weiter ausbauen. Einige jüngere Spielerinnen kamen zum Einsatz und konnten sich zur Freude aller in die Torjägerliste eintragen. Die SG Edingen-Friedrichsfeld kämpfte tapfer weiter und kam durch Einzelaktionen zu weiteren Toren, aber an der deutlichen Führung der TSG Ketsch war nicht zu rütteln. Die Mädels konnten durch ihr schnelles Spiel und der guten Chancenverwertung ihr Spiel sicher mit 20:34 nach Hause bringen.

Jetzt hat die Mannschaft drei Wochen Zeit sich auf ihr nächstes Spiel am 12. Februar gegen den TSV Birkenau in Ketsch vorzubereiten.

D-Bären weiter auf Erfolgskurs

Es spielten:
Anne Simeth, Viona Jeckel, Emma Sigl, Emma Kößler, Paula Merten, Lily Schweinoch, Emily Zimmermann, Nina Klefenz, Nataša Halilović, Janina Karipidis, Vanessa Buhmann, Julia Kölmel, Sarah Rupf

_
von Maike Halilovic
Fotos: Sabrina Jeckel

Comments

0