_

Für unsere JUNG-BÄREN stehen am Wochenende gleich zwei finale Ausscheidungsrunden für die kommende Saison an.

Nachdem sich unsere JBLH-BÄREN am vergangenen Wochenende sensationell die bundesweite Qualifikation zur JBLH „gerockt“ haben, kommen am Samstag und Sonntag sechs Mannschaften in Ketsch und Schwetzingen zusammen, um die drei verbliebenen Plätze für die Bundesliga auszuspielen. In zwei Dreiergruppen werden am Samstag zwei der drei Plätze vergeben, um den letzten Platz streiten sich am Sonntag die verbliebenen vier Mannschaften.

Am Samstag treffen unsere KURPFALZ BÄREN gleich um 12.00 Uhr auf den großen Favoriten, die SG BBM Bietigheim. Zu diesen beiden Team gesellt sich noch die JSG Süd-Ostsaar, eine Spielgemeinschaft der Vereine TV Aßweiler, DJK Ensheim, TV Niederwürzbach, HV Ommersheim, die zum ersten Mal an der JBLH teilnehmen möchten.

In der Gruppe 2 spielen der TV Nellingen, die FSG Bad Soden und der Thüringer HC um die direkte Qualifikation. Am frühen Sonntagmorgen kommt es dann in der Schwetzinger Nordstadthalle gleich im ersten Spiel zum Duell der beiden Gruppenzweiten. Um 10.00 Uhr wird dieses, vielleicht bereits vorentscheidende Spiel in Schwetzingen angepfiffen.

Natürlich werden sich unsere treuen Fans fragen, warum spielen unsere A-Bären am Sonntag in der Schwetzinger Nordstadthalle? Die Erklärung ist ein wenig kompliziert!
Unsere B-BÄREN haben sich Ende April für die Endausscheidung zur Baden-Württemberg Oberliga qualifiziert. Bereits zu diesem Zeitpunkt haben die KURPFALZ BÄREN die Verantwortlichen von Handball BW auf eine mögliche Terminüberschneidung hingewiesen. Leider konnte man sich nicht über eine Verlegung der B-Jugend einigen. Erst durch Losglück haben wir die Möglichkeit bekommen, beide Turniere in Ketsch auszuspielen. Damit können wir beiden Mannschaften die Chance zu erhalten, sich für die höchste deutsche Jugendklasse zu qualifizieren. Da unsere Bundesliga Bären zu einem großen Teil aus Spielerinnen der B-Jugend bestehen, hätte man eine der beiden Qualifikationsrunden herschenken müssen.

So wird es für unsere Mädchen zwar sehr anstrengend, aber wir haben die Möglichkeit, zwischen den beiden Austragungsorten zu pendeln.
Die bereits erwähnte Qualifikation unserer B-Jugend wird am Sonntag um 11.30 Uhr in der Neurotthalle angepfiffen. Neben den KURPFALZ BÄREN spielen die SG Untere Fils, der FAG Göppingen und die HG Saase um die zwei freien Plätze in der BWOL. Die SG Untere Fils ist eine Spielgemeinschaft der Vereine TV Bünzwangen, TV Ebersbach und TV Reichenbach, alle in direkter Nachbarschaft zu Göppingen.
Unsere beiden Mannschaften hoffen auf eine tolle Unterstützung aller BÄREN FANS. Unser hervorragendes Wirtschaftsteam wird wie immer bestens für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgen.

| DIE SPIELPLÄNE |

Samstag, Neurotthalle Ketsch
12:00 Uhr Gr. 1 TSG Ketsch – SG BBM Bietigheim
13:10 Uhr Gr. 2 wJSG Bad Soden/Schw. – TV Nellingen
14:20 Uhr Gr. 1 SG BBM Bietigheim – JSG Süd-Ostsaar
15:30 Uhr Gr. 2 TV Nellingen – THC Erfurt-Bad Lang.
16:40 Uhr Gr. 1 JSG Süd-Ostsaar – TSG Ketsch
17:50 Uhr Gr. 2 THS Erfurt – wJSG Bad Soden/Schw.

Sonntag, ab 10.00 Uhr, Nordstadthalle Schwetzingen
10:00 Uhr 2.Gruppe 1 – 2.Gruppe 2
11:10 Uhr 3.Gruppe 1 – 3.Gruppe 2
12:40 Uhr 2. Gruppe 1 – 3. Gruppe 2
13:50 Uhr 2. Gruppe 2 – 3. Gruppe 1

Sonntag, Neurotthalle Ketsch
BWOL – Qualifikation weibliche B-Jugend:

11.30 Uhr TSG Ketsch – HG Saase
12:30 Uhr FA Göppingen – SG Untere Fils
14.00 Uhr FA Göppingen – SG Saase
15:00 Uhr SG Untere Fils – TSG Ketsch
16:30 Uhr HG Saase – SG Untere Fils
17:30 Uhr TSG Ketsch – FA Göppingen

_
von Wolfgang Schwan
Foto: Ilse Heigert-Becker

Comments

0