_

| JUNIOR-BÄREN |
22.04.2017, 18.00 Uhr
Ottenheim vs Ketsch

Am Samstag wird sich ein voller Reisebus auf den Weg nach Südbaden ins heimelige Ottenheim machen. Mit einer großen Fan-Schar wollen die Junior-Bären den noch fehlenden Punkt zur Vizemeisterschaft der BWOL und dem damit verbundenen Aufstieg in die 3.Bundesliga festmachen.

Coach ADRIAN FULADDJUSCH muss wohl auf die verletzten ANNA WIDMAIER und SASKIA PUHR verzichten, aber der Rest ist mit an Bord. Beim Tabellenneunten hängen die Trauben zwar immens hoch, aber die TSG Ketsch kann unbeschwert aufspielen. Zudem ist die starke ehemalige Freiburger Spielern DANIELA GANTER noch immer verletzt und kann gegen die Bären nicht auflaufen.

Am Samstagnachmittag – 18.00 Uhr – werden die Junior-Bären alles daransetzen, um für eine grandiose Saison den verdienten ‚Lohn‘ zu kassieren. Auch wenn es an diesem Tag nicht klappen sollte, haben sie immer noch zwei „Matchbälle“, um den notwendigen Punkt zu ergattern. Neben fünf Punkte Vorsprung haben sie immerhin gegen alle Verfolger den besseren direkten Vergleich auf ihrer Seite.

„Es wird kein Selbstläufer am Samstag in Ottenheim. Sie verfügen über gute Torhüter und eine kampfstarke Mannschaft, dazu kommt eine sehr enge Halle mit lautstarken Fans. Aber wir freuen uns auf die Herausforderung und wollen mit unserem Tempohandball überzeugen. Wenn es reicht, feiern wir eine Sensation mit dem 2. Aufstieg in Folge, wenn nicht, versuchen wir es eine Woche später in eigener Halle erneut, den fehlenden Punkt zu holen“, so der optimistische und erwartungsfrohe Trainer.

_
von Wolfgang Schwan
Foto: Ilse Heigert-Becker

Comments

2
Renate Kral 18:48 22. April 2017

Die Daumen sind gedrückt.Alles Gute und viel Erfolg!!!

Jürgen-Martin Kügler 10:44 23. April 2017

Besten Dank! (Hat geholfen)