Verein

Rudolf Haas

1. Vorstand

Herzlich Willkommen auf der Vereinsseite der TSG Ketsch

_ Wie alles begann
Schon vor dem 2. Weltkrieg wurde in der kurpfälzischen Gemeinde Ketsch Handball auf hohem Niveau gespielt. Aber es waren zunächst die Männer, die den Ketscher Handball weit über die Region heraus bekannt machten. 45 Jahre spielten sie in der höchsten deutschen Spielklasse, wurden mehrmals Badischer Meister, Süddeutscher Meister und Deutscher Vizemeister.

_ Unsere Bärinnen
Seit 1935 gab es eine Ketscher Frauenmannschaft, die allerdings – sportlich gesehen –
den Männern etwas hinterher hinkte. Als 1969 die Oberliga Baden eingeführt wurde,

Leidenschaft. Handball!ketschtsg

waren sie nicht mit dabei. Erst zwölf Jahre später gelang der Aufstieg und 1985, mit dem Gewinn der Badischen Meisterschaft, der Aufstieg in die Regionalliga Süd. Sieben Jahre danach wurden die Frauen Süddeutscher Meister und sicherten sich einen Platz in der 2. Bundesliga, dem zwei Jahre später der Einzug in die 1. Bundesliga folgte.

_ Die Bilanz seit 1985
Sieben Jahre Regionalliga, Vierzehn Jahre 2. Bundesliga und fünf Jahre 1. Bundesliga verdeutlichen, warum die TSG Ketsch mittlerweile unangefochten die Nummer eins im badischen Frauenhandball ist. 2012 ging man freiwillig in die 3. Liga zurück, wurde ein Jahr später wieder Meister der 3. Liga West, aber erneut verzichtete der Verein aus wirtschaftlichen Erwägungen auf den Aufstieg.

_ Unsere Jungbären
Auch die Erfolge der Jugendmannschaften verdeutlichen die intensive Förderung durch den Verein. Viele Süddeutsche Meisterschaften, Vize- und Deutsche Meisterschaften konnten in den vergangenen Jahren bejubelt werden und auch die Jüngsten feierten Staffelsiege und Badische Meisterschaften.

_ Das Ziel der nächsten Jahre
Im Augenblick laufen umfassende Anstrengungen, um wieder den Anschluss an die nationale Spitze zu finden. Dabei ist allerdings Geduld gefragt, denn die TSG Ketsch will es auf der Grundlage eigener Talente schaffen. Die Marke ‚Kurpfalz-Bären‘ soll in absehbarer Zeit die Spitzenposition im weiblichen Handball in der Metropolregion Rhein/Neckar einnehmen.

Robert BeckerDr. Robert Becker
Geschäftsführer Kurpfalz Bären GmbH 
Adrian FuladdjuschAdrian Fuladdjusch
Geschäftsführer Kurpfalz Bären GmbH 
Biggi AltBrigitte Alt
Finanzen 
Tom LöbichTom Löbich
Sportliche Leitung  
robert_beckerDr. Robert Becker
Sportliche Leitung 
Ilse Heigert-Becker
Marketing /Sponsoring
rudolf_haas_mRudolf Haas
1. Vorstand 
Ursula Mattuck
Mäzenin / Finanzen
wolfgang_schwanWolfgang Schwan
Eventorganisation
Uwe_EckermannUwe Eckermann
Geschäftsführer Förderverein
Kurpfalz Bären Jugendhandball Förderverein e.V.
_
Handball macht Spaß – Handball fördert den Teamgeist – Handball fördert die individuelle Entwicklung
Das sind viele gute Gründe, Kinder und Jugendliche für diesen Sport zu begeistern und zu fördern.
Die TSG Ketsch ist seit Jahren überregional bekannt für ihre qualifizierte Nachwuchsarbeit und setzt auf kontinuierliche Ausbildung in allen Altersklassen. Von den Minis, über D-, E-, C- und B-Jugend, bis hin zur A-Jugend, die als Junioren-Team in der Jugendbundesliga und auch als zweite Frauenmannschaft in der Baden-Württemberg Oberliga aktiv ist, reicht das Portfolio des Vereins.
In der aktuellen Nationalmannschaft und in führenden Bundesligamannschaften spielen zahlreiche Spielerinnen, die ehemals das Trikot des Bärennachwuchses getragen haben. Und von den heute 10-16-jährigen Talenten wird man in Zukunft viele in den Damenteams der Kurpfalzbären bewundern dürfen.

_ Handball braucht Nachwuchs – der Nachwuchs braucht Förderung
Viel Engagement verdient auch viel Förderung. Der ‚Kurpfalz Bären Jugendhandball Förderverein e.V.‘ widmet sich sowohl der sportlichen als auch der persönlichen Unterstützung der Nachwuchstalente. Unter dem Vorsitz von ILSE HEIGERT-BECKER und BRIGITTE ALT – unterstützt von dem Geschäftsführer UWE ECKERMANN – hilft der Verein, die Nachwuchsspielerinnen durch qualifizierte Trainer und Übungsleiter an den Leistungssport heranzuführen. Er finanziert Trainingslager, Sportkleidung, Fahrten, Übernachtungen, Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung, hilft bei Schul- und Berufsausbildung und unterstützt bei medizinischen Problemen.
Auch möchte der Förderverein in naher Zukunft die Eltern der Nachwuchsspielerinnen mehr einbinden, um eine breitere Basis an Mitgliedern und/oder Förderern zu schaffen.

_ Förderung leicht gemacht
Wir, die Mitglieder des Fördervereins, würden uns über Ihre Unterstützung bei der Umsetzung unserer ambitionierten Vorhaben freuen. Unterstützung ist möglich durch eine Mitgliedschaft, durch eine Fördermitgliedschaft oder auch durch Ihre aktive Mithilfe. Laden Sie dazu einfach das entsprechende Formular hier herunter, füllen Sie es aus und schicken es an die Mailadresse: info@kurpfalz-baeren.de oder an die Postadresse des Vereins.

Herzlichen Dank.

Beitrittserklärung MITGLIED Beitrittserklärung FÖRDERER

Thomas Kraft
Support

Die ErfolgeA-Jugend2006/2007 Süddeutscher und Deutscher Meister

2010/2011 Süddeutscher und Deutscher Vizemeister

B-Jugend2008/2009 Süddeutscher Meister und Deutscher Vizemeister
2012/2013 Deutscher Meister

C-Jugend 2010/2011 Baden-Württemberg Pokalsieger

Junioren WeltmeisterinnenElli Garcia-Almendaris, Friederike Gubernatis, Marlene Zapf, Josephine Körner (Vize)

Junioren NationalspielerinnenElena Fabritz, Josephine Körner

NationalspielerinnenIlka Arndt, Natali Augsburg, Julia Behnke, Elli Garcia-Almendaris, Franziska Garcia-Almendaris, Friederike Gubernatis, Nadine Härdter, Svenja Huber, Astrid Wörner, Marlene Zapf

Jugend Nationalspielerin U18Anna Widmaier

2017 WM super leaderboard
Lade...