Mit dem SC Markranstädt kommen am Sonntag die „Piranhas“ in die Neurotthalle. Normalerweise jagen die „Piranhas“ am heimischen Kulkwitzer See, doch am Sonntag – um 16.00 Uhr – möchten sie unsere Junior-Bären kräftig beißen. Immerhin haben sie mit unseren Junior-Bären noch eine Rechnung offen, entführten doch die Schützlinge von ADRIAN FULADDJUSCH im Hinspiel völlig überraschend die beiden Punkte aus dem Sportcenter Markranstädt.

Mittlerweile hat sich der SC Markranstädt auf dem vierten Platz festgebissen und unsere Junioren erwartet am Sonntag sicherlich ein erbitterter Fight. Mit einem Erfolg könnten sich unsere Junior-Bären bis auf einen Punkt an die Spitzenteams heranpirschen, doch leicht wird die Aufgabe nicht werden. Es ist eher unwahrscheinlich, dass Coach Fuladdjusch auf Verstärkung aus der ersten Mannschaft hoffen kann. Am Abend zuvor haben die KURPFALZ BÄREN gegen FA Göppingen eine reelle Chance, weitere Punkte zu erkämpfen und damit wäre ein Einsatz in der zweiten Mannschaft vielleicht ein wenig zu viel. Dennoch werden die jungen Spielerinnen alles daransetzen, um den Piranhas die Zähne zu ziehen. Neben CHRISTINA VÖLKER muss man auf LEA VAY nach ihrer Fingerverletzung verzichten, doch mit ANNA WIDMAIER wird eine mittlerweile erfahrene Spielerin in die Bresche springen.

„Wir wollen unsere Serie zuhause ausbauen und die Überraschung aus dem Hinspiel wiederholen“, so der zuversichtliche Coach.

 


von Wolfgang Schwan
Foto: Daniel Glaser

Comments

0