War das ein verrücktes Spiel beim 24:21 Erfolg in der 3. Liga Süd beim TSV Haunstetten!
Dabei sah es nach zwanzig Minuten alles andere als erfreulich aus. Bis dahin ließ die bärige Abwehr lediglich acht Tore zu, nicht schlecht, aber die eigenen Würfe fanden nur ein einziges Mal ihr Ziel. Coach FULADDJUSCH musste zu diesem Zeitpunkt schon früh die zweite Auszeit nehmen. Die Zuschauer in der Halle verhöhnten unsere jungen Spielerinnen bereits als Absteiger, doch in dieser zweiten Auszeit fand ADRIAN FULADDJUSCH anscheinend die richtigen Worte. Vier Minuten später stand es plötzlich nur noch 8:6 und die Nerven des Gastgebers begannen zu zittern. Beim Halbzeitpfiff der beiden Schiedsrichterinnen, die die beiden Trainer mit vielen nicht nachvollziehbaren Entscheidungen das gesamte Spiel über verwirrten, leuchtete ein knappes 11:9 von der Anzeigetafel.

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gehörten dem TSV Haunstetten. Die Mannschaft aus Augsburg baute den Vorsprung wieder auf 16:12 aus, aber unsere Junioren steckten nicht auf. THERESA KÖHLER zog geschickt die Fäden im Angriff und hielt die eigene Abwehr zusammen. Und immer wieder konnte sich PIA BÜSSECKER wieselflink durchsetzen und zum Torerfolg kommen. Haunstetten spürte, dass sich da etwas zusammenbraute“ und nahm beim 16:14 eine Auszeit. Doch unser Team wurden immer stärker und zehn Minuten vor Spielende gelang VERENA OSSWALD mit dem 20:18 die erste 2-Tore-Führung für die Junior-Bären. Diesen Vorsprung gaben die Spielerinnen nicht mehr aus den Händen. Dennoch ist es zum Jubeln noch zu früh. Noch immer befindet sich unser Team mitten im Abstiegskampf.

ADRIAN FULADDJUSCH: „Die Mannschaft hat eine unglaubliche Moral gezeigt und immer an sich geglaubt. Das macht uns Trainer sehr stolz und zeigt, welcher Spirit in diesem Team steckt. An diesen Sieg werden wir noch lange denken, egal wie die Runde ausgeht!“

Das Ketscher Gehäuse wurde sehr gut bewacht von Katja Heinzmann und Katrin Rüttinger, im Feld spielten, Theresa Köhler 5, Katja Hinzmann, Saskia Puhr 2, Anna Widmaier, Pia Büßecker 5, Lea Marmodee 1, Verena Oßwald 6, Elena Fabritz 1, Sara Goudarzi, Ina Bühl, Rebecca Berg, Christina Völker 4, Varvara Novichikhina, Lea Vay

 


von Wolfgang Schwan
Bild: Jürgen-Martin Kügler

Comments

0