Junior Bären vs. SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam, 3. Liga
Freitag, 15.12.2017,
19:30 Uhr, Neurotthalle Ketsch

Zum ersten Mal seit Jahren müssen die Verantwortlichen der KURPFALZ BÄREN ein Spiel in der laufenden Runde an einem Freitagabend steigen lassen. Die aktuelle Hallensituation ließ keinen anderen Termin zu, und die Bären bedanken sich noch einmal ausdrücklich bei ihren Gästen, den „Südpfalz Tigern“ der SG OBK, für ihre Zustimmung.

Bären gegen Tiger, im Zirkus eine der schwierigsten Shows in der Manege. Und auch am Freitag werden sich die Bären auf eine sehr umkämpfte Begegnung einstellen müssen. Durch eine zurzeit grassierende Grippewelle geschwächt, wird es sicher die eine oder andere Veränderung im Kader der Juniorinnen geben. Sicher ist, dass aus der B-Jugend SAMINA OBLÄNDER ihr Debüt geben wird und auch KATJA HINZMANN wird wieder mit dabei sein.

Mit erst einem Punkt auf der Habenseite warten die Südpfalz Tiger noch auf das erste Opfer, dem sie allzu gerne das „Fell“ über die Ohren ziehen möchten. Nach Möglichkeit sollte es jedoch nicht gerade das „Bärenfell“ werden. ADRIAN FULADDJUSCH und seine junge, talentierte Mannschaft möchten sich gerne noch vor Weihnachten mit zwei weiteren Punkten beschenken. Mit neun Punkten lässt man sich eben leichter in den kurzen „Winterschlaf“ wiegen.

„Nach unserer schwachen Leistung in Möglingen haben wir gerade im läuferischen Bereich etwas gut zu machen, und die Mannschaft möchte zeigen, dass sie besser spielen kann. Bellheim hat mit einem Punkt in Allensbach und mit einem knappen 21:23 gegen Metzingen aufhorchen lassen, wir sind also gewarnt“, so der vorsichtig optimistische „Bären-Dompteur“ Fuladdjusch.


von Wolfgang Schwan
Foto: Ilse Heigert-Becker

Comments

0