Samstag, 26.05, (18 Uhr), in Halle/Neustadt

Die Gastgeber werden am Samstag eine große Aufstiegsparty feiern. Die Mannschaft von Trainerin Bianca Eckhardt hat bereits den Aufstieg sicher, da weder Buchholz/Rosengarten noch die KURPALZ BÄREN aus Ketsch ihr Glück in der ersten Bundesliga der Frauen versuchen möchten. In Halle/Neustadt aber ist die Freude groß, und daher wird die Erdgas-Arena in Halle Schauplatz eines ‒ aus Wildcats-Perspektive ‒ „berauschenden Handballfests“ sein.

Halle/Neustadt will als Vizemeister aufsteigen und benötigt dazu zumindest ein Unentschieden. Denn die Bären liegen nur zwei Punkte dahinter und würden aufgrund der besseren Tordifferenz bei einem Sieg noch an den Wildcats vorbeiziehen.

KATE SCHNEIDER: „Wir werden die letzten Reserven mobilisieren!“
Nach einer langen ‒ seit nunmehr neun Monaten ‒ andauernden Saison freuen sich die Handballdamen auf den wohlverdienten Urlaub. Die Bärenladies können jetzt schon stolz auf eine unerwartet erfolgreiche Runde zurückblicken. Allerdings will Trainerin KATRIN SCHNEIDER keinesfalls schon jetzt die Saison abhaken: „Wir fahren nach Halle/Neustadt, um noch einmal unser Können zu zeigen. Bis auf wenige Ausnahmen haben wir auch auswärts starke Leistungen gezeigt. Und es lockt mit der Vizemeisterschaft eine Auszeichnung, über die wir uns sehr freuen würden. Die Wildcats müssen also damit rechnen, dass wir nicht gewillt sind, kampflos unseren Beitrag zur Aufstiegsparty zu leisten.

 


vom Pressebär
Foto: Ilse Heigert-Becker

Comments

0