Am Samstag fand in der Hemsbacher Hans-Michel-Halle die Qualifikation des Handballbezirks Nord zur Badenliga statt. Für unsere neu formierten C-Bären die erste Bewährungsprobe, die mehr als souverän bewältigt wurde.

Im ersten Spiel gegen die SG Nußloch, versprühte die Mannschaft von HOLGER SCHWAB, der an diesem Tag ohne seine Co-Trainerin SABINE STOCKHORST, die ihr letztes Saisonspiel beim SV Werder Bremen absolvierte, auskommen musste, eine ungeheure Spielfreude und ließ dem Gegner beim 14:2 keine Chance.

Auch die beiden anderen Teilnehmer an der Qualifikation hatten gegen unsere Bären keine Aussicht auf Erfolg. Mit dem 11:2 gegen die HSG Bergstraße war bereits nach diesem Spiel die direkte Qualifikation erreicht.

Im dritten Spiel gegen die noch sehr junge Mannschaft der MGS HeLeuSaase gelang der Truppe ein besonderes Kunststück. Ohne ein Gegentor schlug man die Spielgemeinschaft mit 8:0. Bei insgesamt nur vier Gegentreffern in drei Spielen hat man sich in die Favoritenrolle für die nächste Saison gespielt.

Unsere C-Bären spielten mit
Medina Martinovic im Tor, Catrisha Dielmann, Zeynep Ünver, Marlis Mader 5, Lara Dierolf 1, Leonie Kari 1, Anna-Lena Schwab 8, Deliah Scholtes 1, Lea Tabery 10, Anne Simeth 6, Emily Zimmermann 1

 


von Wolfgang Schwan
Foto: privat

Ich bin unheimlich stolz auf die Mädels, wie sie sich innerhalb kürzester Zeit auch außerhalb des Spielfelds zu einem echten Team gefunden haben. Jetzt gilt es einen langfristigen Leistungsaufbau zu gewährleisten, damit die Mädchen bestmöglich gefördert werden.

Holger Schwab

Comments

0