Keine andere Mannschaft im Kreis Mannheim konnte unsere D-Bärchen stoppen.
28:0 Punkte und 364:134 Tore sind mehr als eindeutig. Lediglich CORONA war eine Nummer zu groß. Dennoch werden unsere D-Bärchen irgendwann ihre Feier zur „Meisterschaft“ nachholen.

Es ist erstaunlich, wie JENNIFER JUNG in ihren zwei Jahren als Trainerin die reinen Anfängerinnen weiterentwickeln konnte. Die Begeisterung bei den Mädchen war dermaßen groß, dass die TSG Ketsch zum ersten Mal seit Jahren wieder eine zweite D-Jugend melden musste. Mit GABY LANG als Trainerin spielte auch diese Mannschaft eine überragende Saison. Da immer wieder einige Bärchen aus der zweiten Mannschaft bei den „Profis“ aushelfen durften, wurden kurzentschlossen beide Mannschaften mit Meistershirts ausgestattet, die bereits schon vor der Corona-Misere fertig gedruckt bei Sport Hambrecht lagen. Und nach der gezeigten Überlegenheit in der vergangenen Saison, auch der Tabellenzweite wurde zweimal deutlich in Schach gehalten, sollten die D-Bärchen jetzt stolz ihre Meistershirts tragen dürfen.

Mit von der Partie waren:
Jule Berner, Sara Scalia, Binette Elisa Rupf, Sarah Wendtland, Charlotte Verclas, Lina Waldmann, Mara Heß, Sarah Hielbig, Emely Risse, Emily Lang, Amelie Bauer, Samira Walburg, Sophie Celik, Rania Kuhn, Neela Matthiesen, Mia-Sophie Murgia, Swantje Rademacher, Lisa Röhling und Nadja Baumann.


von Wolfgang Schwan
Foto: Privat

Comments

0