Zahlreiche Mütter unserer E-Bärchen mussten nach dem Spiel am Samstagnachmittag gegen die JSG Mannheim erst einmal wieder ihren Kreislauf in Schwung bringen. Das Spiel ihrer Mädchen hatte doch etwas zu sehr an den Nerven gezehrt. Während am Tisch nebenan die E-Bärchen ihren Saisonabschluss wie die „Großen“ bei Kuchen und Limonade feierten, gönnten sich die Eltern erst mal ein Schlückchen Sekt.

Da auch die JSG Mannheim das letzte Spiel der Saison bestritt, waren neben unseren Fans auch jede Menge Eltern und Verwandte unserer Gäste in der Neurotthalle. Beide Fanblocks feuerten mit Trommeln und Tröten ihre Spielerinnen an, so dass in der Neurotthalle von Beginn an eine prächtige Stimmung herrschte. Auch die beiden Mannschaften hatten an diesem Tag viel Spaß und genossen jede Sekunde des Spiels. Im Spiel drei gegen drei setzte Trainerin TINE WALDMANN auch einige Bärchen ein, die in dieser Saison noch nicht viel gespielt hatten. Nicht, weil sie weniger gut Handball spielen, sondern weil sie erst seit kurzem den „Unbezähmbaren“ beigetreten sind. Dennoch konnten sie mit der JSG in einer spannenden Partie mithalten. 
Zum Abschluss der Saison durfte die Mannschaft an der Hand der Junior-Bären zu deren Spiel gegen den TuS Metzingen mit einlaufen.

 

E-Bären immer in Feierlaune!

 


von Wolfgang Schwan
Fotos: privat

Comments

0