Nach der Runde ist vor der Runde!

Keine Zeit zum Verschnaufen für unsere Handballmädels: Gerade sind die letzten Saisonspiele geschafft, wartet eine große Herausforderung auf unsere Jung-Bären. Denn jetzt werden die Weichen für die kommende Saison gestellt. Schafft es unsere A-Jugend in die Baden-Württembergische Oberliga (BWOL) und auch in die nächste Runde zur Jugendbundesliga?

Für Nichteingeweihte hier einige Erläuterungen: Eine Qualifikation zur BWOL hat noch nichts mit der Jugendbundesliga zu tun, da hier ein gesonderter Modus auf DHB-Ebene gewählt wurde. Sicher ist allerdings, dass die beteiligten Mannschaften alle Kraft und Spielkunst mobilisieren werden, um den begehrten ersten Platz in diesem Qualifikationsturnier zu schaffen. Am Samstag finden die Spiele in Birkenau statt und am Sonntag in Stutensee. Turnier-Teilnehmer sind neben den gastgebenden Vereinen noch die KURPFALZ BÄREN, die HG Saase und die HG Oftersheim/Schwetzingen.

Jugendbundesliga und BWOL locken …
Der Sieger dieses Fünfer-Turniers ist direkt für die BWOL qualifiziert, während die drei nachfolgenden Mannschaften weitere Spiele bestreiten müssen. Die ersten beiden Mannschaften sind für die nächste Runde qualifiziert, die auf süddeutscher Ebene zur Jugendbundesliga führt.
Kein Wunder, dass bei den letzten Trainingseinheiten große Spannung sowohl bei den Trainern als auch bei den Spielerinnen herrschte. Am Wochenende kommt es darauf an, nach wenig Vorbereitungszeit auf den Punkt Leistungen zu bringen. Dabei wartet mit dem TSV Birkenau am Samstag – ab 13:10 Uhr – in der Langenberg-Sporthalle gleich ein „alter“ Rivale auf die Bären, ehe sie – um 15:20 Uhr- auf den Nachbarn aus Oftersheim/Schwetzingen treffen.

ADRIAN FULADDJUSCH ist guter Dinge
Am Sonntag geht es nach Stutensee, wo unsere Mädels – ab 13.10 Uhr – gegen die gastgebende Mannschaft antreten. Um 15:20 Uhr geht es gegen die HG Saase, bei der Trainer SENDER für einige Unruhe hinsichtlich des beabsichtigten Wechsels nach Ketsch sorgte.
Jugend-Cheftrainer ADRIAN FULADDJUSCH sieht diesem schwierigen Quali-Turnier zuversichtlich entgegen: „Die Mädels haben sehr gut trainiert und sich beim Turnier in Biberach auch gegen starke Mannschaften super durchgesetzt. Wir sind guten Mutes, das Wochenende erfolgreich zu gestalten!“

 


von Wolfgang Schwan
Foto: Ilse Heigert-Becker

Comments

0