Besser hätte das letzte Spiel und die emotionale Verabschiedung von THERESA KÖHLER, JULIA LÖBICH, KATJA HEINZMANN und LAURA ESSMANN nicht sein können. Fast 200 Zuschauer sorgten für einen schönen äußeren Rahmen und beide Mannschaften zeigten beim 25:25 noch einmal eindrucksvoll, wie stark die 3. Liga Süd ist. Von Beginn an lieferten sich beide Mannschaften einen engagierten, aber immer fairen Zweikampf. Coach FULADDJUSCH und sein Pendant auf Seiten der SG Kappelwindeck/Steinbach, ARNO MANZ, hatten Schwierigkeiten, die Kommandos ihren Mannschaften zu übermitteln, so laut war es in der Bären-Höhle.

Die erste Spielhälfte war von großer Nervosität geprägt und erst kurz vor dem Pausenpfiff gelang es der SG Kappelwindeck auf 11:13 davonzuziehen. Bereits jetzt musste man anerkennen, dass die junge Bären-Truppe, in der die noch sehr junge JULE HAUPT vier Treffer markieren konnte, auch ohne Verstärkungen in der 3.Liga mithalten kann. Das Spiel wogte hin und her und kurz vor Spielende nahm Adrian Fuladdjusch beim Stand von 23:24 eine Auszeit, doch nicht, um seine Mannschaft für die letzte Minute einzustellen, sondern man nutzte zusammen mit den Gästen die Gelegenheit, JULIA LÖBICH noch während des Spiels zu ehren. Mit Tränen in den Augen spielte sie anschließend den entscheidenden Pass zu THERESA KÖHLER, die den viel umjubelten Ausgleich erzielte. Die Halle tobte, doch die Gäste konnten noch einmal nachlegen. Mit dem Schlusspfiff zog CHRISTINA VÖLKER noch einmal ab und sicherte das Unentschieden.

Nach der Pressekonferenz wurden die Spielerinnen mit kleinen Präsenten verabschiedet. Zur Überraschung von JULIA LÖBICH wünschten in einem kleinen Video „alte Weggefährtinnen“ für ihren weiteren Lebensweg, auch bei den KURPFALZ BÄREN, alles Gute, bevor ein Banner, das ein Trikot mit der Nummer 8 zeigte, in der Halle enthüllt wurde. Diese Trikotnummer wird bei den KURPFALZ BÄREN nie wieder vergeben werden, denn sie gehörte Julia Löbich, die zwanzig Jahre mit dem Verein verbunden war.

Die Bären bestritten das letzte Spiel der Saison mit
Katja Heinzmann und Karin Rüttinger im Tor, Theresa Köhler 6, Julia Löbich 3, Anastasija Klacar, Saskia Puhr, Anna Widmaier, Pia Büßecker 3, Jule Haupt 4, Sara Goudarzi, Ina Bühl 2, Rebecca Berg 2, Christina Völker 5, Varvara Novichikhina, Lea Vay

 


von Wolfgang Schwan

„Danke an alle Beteiligten für diese Runde und alles Gute an unsere Abgänge. Wir werden euch nicht vergessen!“

Adrian Fuladdjusch

Comments

0