In dieser Woche weilt Junior Coach ADRIAN FULADDJUSCH in der Sportschule Kaiserau beim 2. Grundlehrgang der A-Lizenz Trainerausbildung. Vorbereitet auf das Spiel gegen die TS Herzogenaurach werden die Junioren von Co-Trainer CHRISTIAN LANGE.

Unsere Junior-Bären sammeln in der noch neuen Umgebung der 3. Liga Ost weiterhin fleißig Punkte. Die Gäste aus Bayern haben zwar bislang erst einmal gewinnen können, ließen aber mit guten Ergebnissen die Spitzenteams der Liga aufhorchen. Daher werden die kleinen Bären die Gäste nicht unterschätzen. Obwohl die Bundesliga an diesem Wochenende pausiert, werden nicht allzu viele Bundesligaspielerinnen am Sonntag um 16.00 Uhr in der Neurotthalle auflaufen. ADRIAN FULADDJUSCH vertraut seiner Rasselbande, die mit einer couragierten Leistung in Markranstädt hat aufhorchen lassen. Für ihn ist es wichtiger, dass sich eine gut eingespielte Stammformation bildet.

Herzogenaurach ist unseren Junior-Bären auch aus einem ganz anderen Grund in Erinnerung. Beim ersten Aufeinandertreffen fand die erste „Motto-Auswärtsfahrt“ vor drei Jahren statt. Mit einem Erfolg könnte sich das Team im oberen Tabellendrittel festsetzen. Eine ganz neue, aber schöne Erfahrung für die noch junge Mannschaft, die in den letzten beiden Jahren immer um den Klassenerhalt kämpfen musste.

ADRIAN FULADDJUSCH:
„Wir erinnern uns noch gut an die Heimniederlage in der 3. Liga Süd gegen Herzogenaurach in der Saison 17/18. Daher gehen wir sehr demütig die Aufgabe an, wenngleich wir uns sehr freuen würden, unsere kleine Heimserie weiter ausbauen zu können.“

 


von Wolfgang Schwan
Foto: Daniel Glaser

Comments

0