Nur im ersten Spiel gegen die körperlich überlegene Mannschaft des HC Neckarau brauchten unsere D-Bärchen einige Zeit, um ihre Nervosität abzulegen, um danach den Gegner mit einem 10:7 in Schach zu halten.

In den anderen drei Begegnungen waren die Schützlinge von JENNY JUNG und LEO REMP den Gegnern hoch überlegen. Sie zeigten für ihr Alter bereits ein beachtliches Kombinationsspiel und verfügten über eine sichere Ballführung.

Es waren so viele Bärchen am Start, dass bei jedem Spiel drei Spielerinnen aussetzen mussten. Dennoch feuerten die drei „Aussetzer“ ihre Mannschaft von der Tribüne aus an und zeigten, dass alle 17 Spielerinnen zur Mannschaft gehören.

Nach dem Erfolg gegen den HC Neckarau, der am Ende des Tages auf Platz Zwei landete, wurde die Partie gegen die SG MTG/PSV Mannheim mit 12:4 gewonnen, mit dem exakt gleichen Ergebnis wurde der Veranstalter SV Waldhof besiegt, bevor als Schlusspunkt ein 10:3 gegen die HSG Bergstraße zu Buche stand.

Am frühen Nachmittag konnten die zahlreich mitgereisten Eltern ihre Schützlinge müde, aber zufrieden wieder mit nach Hause nehmen.

Die D-Bärchen spielten mit
Jule Berner, Sara Scalia, Binette Elisa Rupf, Sarah Wendtland, Charlotte Verclas, Lina Waldmann, Mara Heß, Sarah Hielbig, Lisa Röhling, Emily Lang, Amelie Bauer, Swantje Rademacher, Lena Waeldin, Rania Kuhn, Emily Risse, Sophie Celik, Swantje Rademacher

 

Bilder der Qualifikationsspiele in Mannheim:  D-Bären KL1 Qualifikation

 


von Wolfgang Schwan
Foto: privat

Comments

0