| E-BÄREN |

Auf ins Schwimmbad Weinheim!
Am Samstag geht es für unsere E-Bärchen wieder einmal auf „große Fahrt“. In der Schwimmbadhalle der TSG wird man auf die HSG Weinheim/Oberflockenbach treffen. Diese TSG Halle war eine der ersten Sporthallen im Handballkreis Mannheim, in der Spiele der Frauen Bundesliga ausgetragen wurden. Bereits um 12.45 werden die Bärchen den „Auswärtssamstag der Bären“ eröffnen. Da das Spiel ihrer A-Jugend an diesem Tag abgesagt wurde, wird KATJA HINZMANN ihre Spielerinnen in Weinheim unterstützen. Auf alle Fälle kann sich die „Zwei Burgen Stadt“ am Samstag auf eine bärige Invasion einstellen, denn sicher werden viele Eltern ihre Kinder zum Spiel begleiten.

| D-BÄREN |

Weiterer Erfolg für die D-Bären?
Um 13 Uhr gehen in der Sporthalle Edingen unsere D-Bären auf Torjagd. Bei der SG Edingen/Friedrichsfeld werden sie alles daransetzen, um zwei weitere Punkte nach Ketsch zu holen. Neben den zwei überragenden Teams aus Leutershausen und Birkenau liegen unsere Bärchen auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz. Das Spiel der Mannschaft von JENNY JUNG und SIMON REMP wird immer sicherer und mittlerweile ist das Team zu einer verschworenen Gemeinschaft herangewachsen. Und auch den Trainern der älteren Jugendmannschaften ist auch schon das eine oder andere „Bärchen“ positiv aufgefallen.

| C-BÄREN |

Den „Frust“ von der Seele spielen
Unsere C-Bären haben in der letzten Woche nach der erneuten Niederlage gegen die HSG Weinheim/TV Oberflockenbach im Training neues Selbstvertrauen geholt und möchten sich beim Schlusslicht der Badenliga, der SG Stutensee/Weingarten, ihre Spielfreude wieder zurückholen. Der TSV Birkenau hat zwar nach Minuspunkten gleichgezogen, aber der direkte Vergleich spricht für unsere C-Bären. Ein weiterer Fehltritt wäre jedoch für die Tabellensituation fatal. Doch die Spielerinnen sind eigentlich gefestigt genug, um auch mit dieser Situation zurechtzukommen. Die beiden Trainerinnen SASKIA PUHR und REBECCA BERG gehen von einem klaren Erfolg ihrer Mannschaft in der Sporthalle Spöck aus.

| B-BÄREN |

Auf zu den See-Hühnern an den Bodensee
Am Samstag um 11 Uhr geht am Sportplatz der TSG Ketsch ein ganzes „Bären-Rudel“ auf die lange Fahrt an den Bodensee. Am Nachmittag treffen unsere B-Bären auf den SV Allensbach, der in der Baden-Württemberg Liga direkt hinter unseren Bären steht. Schon im letzten Spiel gegen FA Göppingen hatte sich das Fehlen von JULE HAUPT schmerzhaft bemerkbar gemacht. Ob unsere Führungsspielerin wieder an Bord des Busses sein wird, entscheidet sich erst am Samstag. Aber noch haben unsere Bären genug Alternativen, um auch am Bodensee bestehen zu können. MEGAN KESSLER, die gegen Göppingen acht Mal den Ball im gegnerischen Gehäuse versenken konnte, und ihre Mitspielerinnen werden alles daransetzen, um den für die nächste Saison so wichtigen fünften Tabellenplatz zu sichern. Die ersten fünf Mannschaften nach dieser Saison erhalten im nächsten Jahr einen Platz in der BWOL, ohne eine Qualifikation spielen zu müssen.

 


von Wolfgang Schwan

Comments

0