Seit Jahrhunderten hält sich die Legende, dass hier Pontius Pilatus geboren wurde. Die Stadt Forchheim in Oberfranken stellte sogar eine Hose des Stadthalters von Jerusalem aus.

Ob die Legende der Wahrheit entspricht, sei dahingestellt, doch eines ist sicher: 1995 erblickte mit NATASCHA WEBER das jüngste Mitglied unserer Junior-Bären das Licht der Welt. Die Studentin der Sportwissenschaften kommt von den Eisenbahnern des ESV Regensburg aus der 3. Liga Süd in die Enderle Gemeinde an den Altrhein. Als Tabellenzweiter der abgebrochenen Saison, hinter den kleinen Tussies aus Metzingen, verzichtete der ESV Regensburg auf den Aufstieg in die II. Bundesliga.

Begonnen hat ihre Laufbahn beim HC Forchheim, über den 1.FC Nürnberg und dem HC Erlangen, Stammverein unserer Bärin CARA REUTHAL, schloss sie sich dem ESV Regensburg an. Seit 2012 gehört die quirlige Aufbauspielerin zu den Leistungsträgerinnen der 3.Liga Mannschaft.

Immer, wenn unsere KURPFALZ BÄREN nach Regensburg mussten, fuhr auch immer ein mulmiges Gefühl mit in die Domstadt. Die etwas düster anmutende „Eisenbahner- sporthalle“ sah einige emotional hochklassige Begegnungen. Daher kannte Natascha die Arbeit unserer Bären sehr gut und hat sich nun entschlossen, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Bei den Junior-Bären in der 3.Liga Ost möchte Natascha sich weiter entwickeln und viele Erfolge feiern. Vor jedem Spiel versucht sich Natascha mit ausgiebigen Spaziergängen auf die Spiele entsprechend vorzubereiten. Unser neues Trainergespann Zimmermann darf sich auf ein kampfstarkes Energiebündel mit „Rollendem R“ freuen.

„Wir kennen Natascha aus vielen Spielen gegen Regensburg und sie passt super zu uns. Ihr Spielverständnis und positive Ausstrahlung werden sicher eine große Bereicherung für unsere Junioren sein“, freut sich ADRIAN FULADDJUSCH über den Wechsel.

 


von Wolfgang Schwan
Fotos: privat

Comments

0