HOLGER SCHWAB nutzt die „Turnier-Saison“ sehr intensiv, um aus unseren C-Bären eine homogene und spielstarke Einheit zu formen.

Am Samstag ging es zum „Walzbach-Cup“ in den Kraichgau, zum TV Wössingen. Schon im ersten Spiel gegen die HSG Bruchsal/Untergrombach konnte man beim 17:0 erkennen, das man dieses Turnier lediglich zum weiteren Einspielen nutzten konnte. Sportlich wurde unsere C-Jugend in keinem Spiel auch nur annähernd gefordert und spielten sich locker ins Endspiel. Dort wartete die TG Eggenstein auf unsere C-Bären. Binnen einer Viertelstunde warfen unsere Mädels 14 Tore und musste lediglich einen Gegentreffer hinnehmen. Am Ende des Tages standen 73:7 Tore zu Buche und Holger Schwab muss sich in Zukunft wohl andere sportliche Herausforderungen suchen müssen. Dieses Turnier zeigte sehr deutlich,, dass es im gesamten Verbandsgebiert wirklich nur noch zwei, drei Vereine gibt, die leistungsorientierten Mädchenhandball anbieten.

HOLGER SCHWAB: „Wir konnten bei diesem Turnier weiter unsere offensiv ballorientiert ausgerichtete 3:2:1-Abwehr verbessern und setzten so die Gegner jederzeit unter Druck. Die daraus resultierenden Ballgewinne konnten wir konsequent in unserem Power und Speed-Konzept umsetzen“

 


von Wolfgang Schwan
Fotos: privat

Comments

0