Von Freitag bis Sonntag findet im Großraum Stuttgart der Deutschland Cup 2020 für Spielerinnen des Jahrgangs 2004 und jünger statt. Handball Baden-Württemberg stellt zum Nachfolgeturnier des Länderpokals gleich zwei Mannschaften.

Für das jüngere Team von Baden-Württemberg 2 wurden MARLIS MADER und die „Tormaschine“ unserer C-Bären, LEA TABERY nominiert. Während Marlis Mader bereits aufgeregt dem großen Turnier entgegenfiebert, ist Lea nach ihrem Kahnbeinbruch leider zum Zuschauen verdammt.

In der Gruppe 2 dürfen sich die Mädchen mit den Auswahlmannschaften aus Brandenburg, vom HV Mittelrhein und aus Westfalen messen. Bereits um 10.00 Uhr beginnen die Vorrundenspiele in der Sommerhofenhalle Sindelfingen. Die beiden Erstplatzierten werden ab Samstagmorgen im Viertelfinale um den Einzug ins Finale kämpfen.

Die Finalspiele und die Platzierungsspiele werden am Sonntag gespielt, wobei die beiden Finalspiele in der Sporthalle des TV-Nellingen in Ostfildern ausgetragen werden.

 


von Wolfgang Schwan
Fotos: Ilse Heigert-Becker
Titel: Jürgen-Martin Kügler

Comments

0