| C-BÄREN |

C-Bären klarer Favorit
Der Erfolg gegen die sich tapfer wehrende TG 88 Pforzheim letzte Woche tat dem Bären-Team sichtlich gut. Auch wenn nicht alles Gold war, was glänzte, setzten sich die C-Bären souverän gegen den Meisterschaftsmitfavoriten aus der Goldstadt deutlich durch.

Am Samstag um 14.00 Uhr ist das Team des Trainerduos BAUSCH/SCHWAB gegen den TV Bammental in der Neurotthalle der klare Favorit. Das Team aus Bammental spielt bereits seit vier Jahren immer in der Badenliga, obwohl einige Talente den Verein, auch in Richtung KURPFALZ BÄREN, verließen. Das spricht für eine hervorragende Jugendarbeit. Auch in diesem Jahr hat es das Team von den Ufern der Elsenz wieder in die Badenliga geschafft und rangiert derzeit auf einem achten Tabellenplatz. In dieser Woche war an ein geregeltes Training wegen diverser Lehrgänge und leichten Erkrankungen einiger Spielerinnen nicht zu denken. Dennoch werden unsere C-Bären am Samstag alles daransetzen, um an die gezeigte Leistung gegen die TG 88 Pforzheim anzuknüpfen.

| D-BÄREN |

Alle D-Bärchen im Einsatz
Unsere beiden D-Bärchen Teams sind am Sonntagnachmittag direkt vor den Juniorbären gefordert. Zuerst dürfen unsere D2-Bärchen um 13.00 Uhr an den Ball. Nach dem sehr spannenden Spiel und dem gerechten Unentschieden gegen die SG Vogelstang/Viernheim am letzten Wochenende kommt nun die nächste Spielgemeinschaft in die Neurotthalle. Mit der JSG St. Leon/Reilingen bittet der direkte Tabellennachbar unsere D2-Bärchen zum Tanz. Eine weitere Bewährungsprobe für das neu zusammengestellte Team von GABY LANG.

Auch direkt danach ist für Hochspannung gesorgt. Um 14.30 Uhr treffen unsere Tabellenführer der Kreisklasse 1 auf den HC Neckarau, die in dieser Saison erst einen Punkt abgegeben haben. Der Verein aus dem Mannheimer Süden hat sich vor wenigen Jahren aus der Post SG Mannheim heraus neu aufgestellt und sich seitdem permanent verbessern können. Mit der D-Jugend als einzige weibliche Nachwuchsmannschaft wird man noch einige Jahre auf eine aktive Damenmannschaft warten müssen, aber der Anfang ist gemacht. JENNY JUNG wird mit GABY LANG während der Woche besprechen, welches Bärchen bei welcher Mannschaft zum Einsatz kommen wird.

| B-BÄREN |

Das wird nicht gerade einfach
Am Sonntag müssen unsere B-Bären zum letztjährigen württembergischen Meister der weiblich C-Jugend, der Hbi Weilimdorf/Feuerbach. Bereits im letzten Jahr waren die Mädchen der Hbi unseren Bären körperlich weit überlegen und haben sich auch in der BWOL nach guten Leistungen gegen die „Schwergewichte“ aus Bietigheim, Nellingen und Metzingen gehörigen Respekt verschafft. Also keine einfache Aufgabe für unsere B-Bären, die momentan auf dem für die nächste Saison so wichtigen fünften Tabellenplatz liegen. Doch direkt dahinter rangieren die Mädchen aus Weilimdorf und Feuerbach. Und sie werden nichts unversucht lassen, um den vierten Tabellenplatz vor unseren Bären zu erobern. Das Trainergespann FRIEDBERT REISSNER und WOLFGANG FREY müssen weiterhin auf MICHELLE ROTH verzichten, können sich aber wieder auf die genesene HANNAH ROTHE im Tor verlassen. Dennoch muss die Abwehr hellwach sein, um dem starken Rückraum der Gastgeberinnen Paroli bieten zu können.

 


von Wolfgang Schwan

Comments

0