Die D2 beginnt um 11 Uhr und die
B-Jugend wird ab 13 Uhr von TuS Metzingen geprüft

| D-BÄREN |
Den „Tag der Deutschen Einheit“ eröffnen am Donnerstag um 11 Uhr unsere D2-Bärchen gegen die Spielgemeinschaft aus Heddesheim, Leutershausen, Großsachen und Oberflockbach ‒ kurz: die MSG HeLeuSaase. Während die Mannschaft von Gaby Lang bereits zwei Erfolge feiern durfte, ist es für die Gäste von der Bergstraße ihr erstes Saisonspiel. Wer am Donnerstag für unsere Bärchen mit aufs Spielfeld laufen wird, steht noch nicht fest. Trainerin LANG muss darauf aufpassen, dass nicht irgendein Bärchen aus der ersten Mannschaft eingesetzt wird, das bereits in der Kreisliga 1 festgespielt ist. Dennoch ist der Kader groß genug, um ein komplettes „Rudel“ aufbieten zu können. Somit können die Feierlichkeiten am Donnerstag mit jeder Menge Spielfreude begonnen werden.

| B-BÄREN |
Ein Top-Team der Baden-Württemberg Oberliga kommt
Ein „Brocken“ nach dem anderen. So könnte man die derzeitige Situation unserer B-Bären bezeichnen. Am ersten Spieltag wurde unserer Mannschaft brutal die Spielstärke der Mannschaften aus Württemberg aufgezeigt, und unsere B-Bären mussten gegen die SG BBM Bietigheim gehörig Lehrgeld bezahlen.

Und ausgerechnet in dieser schwierigen Situation kommt am Donnerstag mit den Tussies aus Metzingen der nächste Titelanwärter in die Neurotthalle. FRIEDBERT REISSNER und WOLFGANG FREY haben in den letzten beiden Wochen versucht, das Spiel ihrer Mannschaft neu zu justieren und konnten dem Team neues Selbstbewusstsein einimpfen.

Zwar muss man am Donnerstag auf MICHELLE ROTH im Tor verzichten, die am gleichen Tag an einer Auswahlmaßnahme teilnimmt, aber auch der TuS Metzingen muss auf zwei Spielerinnen verzichten. Ob es dennoch reicht, um gegen das Spitzenteam aus Metzingen bestehen zu können, ist nicht so wichtig. Für die beiden Trainer ist es mehr von Bedeutung, wie sich unsere B-Bären am Donnerstag präsentieren.


von Wolfgang Schwan

Comments

0