Am Rande des Schwarzwaldes, zirka 10 km südwestlich von Baden-Baden, liegt die Kreisstadt Bühl. Bühl ist in Deutschland durch die berühmten „Bühler Zwetschgen“ und als Stammsitz von UHU (einer Lösung von Polyvinylacetat und Aceton/Methylacetat), dem Erfinder des Allesklebers, bekannt. Auch der Hersteller von Fahrzeugteilen LuK begann seinen Siegeszug in Bühl. Seit 1934 ist Kappelwindeck in die Stadt Bühl eingemeindet.

Die SG Kappelwindeck/Steinbach wurde 2005 gegründet, damals als Spielgemeinschaft für die männliche A- und B-Jugend des SV Kappelwindeck und des benachbarten SR Yburg Steinbach. Für die Runde 2009/2010 wurde die Spielgemeinschaft erweitert auf den weiblichen Bereich der A- bis C-Jugend und die männliche C-Jugend. Die Gesamtjugend-SG wurde eingeführt, um den Jugendmannschaften die Teilnahme an der BW-Oberliga, die Spielberechtigung der A-Jugend in der Badenliga Süd und die Teilnahme an Meisterschaften über diese Liga hinaus zu ermöglichen.

Zum ersten Mal ist „Handball-Deutschland“ auf die neue SG Kappelwindeck/Steinbach aufmerksam geworden, als 2012 die damalige weibliche B-Jugend mit Trainer ARNOLD MANZ erst im Finale um die deutsche Jugend-Meisterschaft gegen die HSG Badenstedt in der neuen Stadthalle Bühl unterlag. In den folgenden Jahren stieg man zu einem der führenden Vereine in Südbadens auf, und die weiblichen Jugendmannschaften der SG Kappelwindeck/Steinbach sind ein Aushängeschild des Vereins.

So war es auch nur eine Frage der Zeit, wann die SG auch in den regionalen Ligen bei den Damen auftaucht. Erst vor zwei Jahren konnten sich unsere Junior-Bären noch gegen Kappelwindeck/Steinbach durchsetzen. Doch in der Saison 2017/2018 war es dann so weit: Als Meister der BWOL steigt die SG in die 3. Liga Süd auf.

Die sehr junge Mannschaft, mit einem Altersdurschnitt von lediglich 20 Jahren, muss für die kommende Saison keine Spielerin abgeben. Neu zum Kader stieß von der SG Muggensturm/Kuppenheim mit OLIVIA BLANDL eine weitere Torhüterin. Aus der eigenen Jugend wurden KARLA HÖHNE, KAREN KLÖPFER und JANINA HORN in die erste Mannschaft aufgenommen. SARINA MÜLLER zieht es aus beruflichen Gründen vom SV Allensbach nach Kappelwindeck und Linkshänderin MUNIA KOTZIAN aus der eigenen zweiten Mannschaft komplettieren den Aufsteiger aus Südbaden.

 


von Wolfgang Schwan
Titel: Jürgen-Martin Kügler

Comments

0